Home

Im Bereich des Onlinemarketing gibt es ein paar wenige, aber simple Prinzipien, die für den finalen Erfolg sorgen.

· Qualitativer, regelmäßiger Content
· sich vernetzen und Möglichkeiten zur Vernetzung schaffen 
· Up-to-date sein 
· Nutzererfahrung ständig verbessern 
· Sympathie schaffen 
· Auch mal die Extrameile gehen
· Etwas anders
· Ein positives Bild vermitteln
· Auch mal den Punkt setzen

Qualitativer, regelmäßiger Content

Content - das Stichwort mit dem im Onlinemarketing alles steht und fällt. 
Der Inhalt ist das wichtigste. 
Wer guten, qualitativ hochwertigen Inhalt bietet, wird die meisten Leute auf sich aufmerksam machen. Derjenige, der gute, ausführliche Tutorials macht wird früher oder später Erfolg damit haben oder hat die Möglichkeit sich besser zu vermarkten und später dann damit Erfolg zu haben.

sich vernetzen und Möglichkeiten zur Vernetzung schaffen 

Um sich ein Publikum aufzubauen ist es gut, wenn man Möglichkeiten zur Vernetzung schafft. 
Außerdem sollte man sich selbst mit anderen vernetzen, 
Business Partnerschaften helfen einem selbst, sich im Onlinemarketing zurecht zu finden oder Empfehlungen von anderen Websites zu bekommen. 
Bei größeren Projekten kann man schneller und einfacher andere bitten, einem im Onlinemarketingbereich zu helfen und zu unterstützen.

Up-to-date sein 

Neue Technologien entwickeln sich „schneller als die Polizei erlaubt“. 
Gerade im Onlinemarketing -einem Bereich, der sich immer weiter entwickelt und der immer neue Möglichkeiten findet, um Kunden effektiver anzusprechen, ist es wichtig ständig nach neuen Informationen und diesen neuen Möglichkeiten zu suchen um sich klarer an seine Zielgruppe zu wenden und Aufmerksamkeit von Nutzern zu bekommen. 
Ein klares Beispiel dafür zeigt Google, der seinen Suchalgorhythmus ständig weiterentwickelt und so Suchmaschinenspezialisten das Leben schwer macht. 
Auch die neu entwickelte Anmerkungen von Youtube sorgen für eine solche Möglichkeit.

Nutzererfahrung ständig verbessern 

Je einfacher es dem User gemacht wird, eine Information aufzunehmen, desto besser wird er sich nach dem Besuch Ihrer Onlinemarketingaktion fühlen. Deshalb ist es wichtig, Informationen einfach, logisch und strukturiert zu vermitteln. 
So kann der Leser oder Zuschauer schneller Infos aufnehmen, verarbeiten und mit einem besseren Gefühl weiterklicken. Er fühlt sich der Marketingaktion eher verbunden, als wenn ihm ein unstrukturiertes, wirres Video präsentiert wird, bei dem er nicht weiß, 
was er damit anfangen soll.

Sympathie schaffen 

Im Onlinemarketing ist es wichtig Persönlichkeit zu vermitteln. 
Dienstleistungen sind ersetzbar. 
Aber jeder bringt seine eigene Persönlichkeit und seine eigene Gestaltung in ein Produkt/eine Dienstleistung, sein eigenes Design mit ein. 
Wer Sympathie schafft, lockert Texte auf, lockert Videos auf und mit Sympathie ist es möglich, sich ein größeres Gehör zu verschaffen. 
Mit der Zeit kann man so erfolgreicher aktives Marketing betreiben. Denn nicht die Werbung führt zur Buchung oder zu einem Abo, sondern der Mensch der dahinter steht oder dem Menschen, der hinter dem Service der Firma steht.

Auch mal die Extrameile gehen 

Wenn man für eigene Kunden mal einen Extraservice kostenfrei macht, ein kleines Schmankerl bietet wird sich das irgendwie in irgendeiner Form irgendwann rentieren oder auszahlen. 
Ein zufriedener Kunde vermittelt weiter, im Onlinemarketing gilt das genauso. Manche Kunden bedanken sich mit einem Backlink, andere mit einer Empfehlung.
Bietet man kostenfreie, gute Tipps, zahlt sich das auch irgendwie aus.

Etwas anders machen als alle anderen

Egal ob es sich dabei um ein Nischenprodukt handelt oder eine andere Form von Marketing, wenn man etwas anders macht, als der Rest, und das das Richtige ist für die Zielgruppe, dann stehen die Chancen schon mal nicht schlecht. Manchmal muss man geldlich am Anfang etwas nachhelfen, prinzipiell gilt es einfach, die richtige Methode zu finden, etwas anders zu machen.

Ein positives Bild vermitteln

Wenn Influencer einen Onlinekurs veröffentlichen, kann man vorallem eines beobachten. Sie bewerben ihr Produkt im Vornherein. Sie machen alle neugierig und stellen heraus "wie geil" Ihr Produkt sein wird, und dass Sie einiges an Zeit damit verbracht haben, nur das Beste in das Produkt zu packen. So wird dem potenziellen Käufer gleich ein gutes Gefühl gegeben, wenn er sich das Produkt kauft.

Auch mal den Punkt setzen 

Ideen aufschreiben, immer einen Block dabei haben und überlegen, wie man noch „einen draufsetzen“ kann. 
Nach mehreren, qualitativ hochwertigen, veröffentlichten Tipps und Tricks kann man auch mal einen Punkt setzen und überlegen, wie man den letzten erwähnten Trick vielleicht in einen neuen Artikel einbetten kann oder in ein neues Video. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen